Wir sind bis 30.8.2017 im Urlaub, ausgenommen Firmenevents Email : info@eventcorner.de ---------

Rock im Park

  • Alle Tickets für Rock im Park
  • Bands von Rock im Park Fr. 2.6.2017 - Ticket für Rock im Park
  • Bands von Rock im Park Sa. 3.6.2017
  • Bands von Rock im Park So. 4.6.2017
  • Rock im Park Infos
  • Rock im Park Camping Infos
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Bands von Rock im Park Fr. 2.6.2017

SEAT Zeppelin Stage

Milliarden
13:15 – 13:55
Rival Sons
14:20 – 15:10
Wirtz
15:35 – 16:35
Bring Me The Horizon
17:05 – 18:20
Korn
18:50 – 20:20
Black Sabbath
21:00 – 23:00

Beck's Park Stage

Trümmer
13:00 – 13:30
Beach Slang
13:50 – 14:30
Henning Wehland
14:50 – 15:35
Heisskalt
16:00 – 16:45
Johnossi
17:10 – 18:00
SDP
18:25 – 19:25
Alligatoah
19:55 – 21:05
Biffy Clyro
21:35 – 22:50
Fettes Brot
23:30 – 01:00

AlternArena

Joleen
15:20 – 15:50
Kafvka
16:10 – 16:50
From Ashes To New
17:10 – 17:55
Uncle Acid & The Deadbeats
18:15 – 19:05
Lonely The Brave
19:30 – 20:20
SIXX:A.M.
20:45 – 21:35
Graveyard
22:00 – 23:00
Caliban
23:30 – 00:30
Skillet
01:00 – 02:00

Club Tent by Pall Mall Hostel

Madmotormiquel
21:00 – 22:15
Kid Simius
22:15 – 23:15
Britta Arnold
23:15 – 00:30
Dirty Doering
00:30 – 01:45
Niconé
01:45 – 03:00

Bands von Rock im Park Sa. 3.6.2017

 
SEAT Zeppelin Stage
We Came As Romans
12:35 – 13:05
Of Mice & Men
13:25 – 14:10
Amon Amarth
14:35 – 15:30
Breaking Benjamin
15:55 – 16:50
Disturbed
17:20 – 18:20
Tenacious D
18:50 – 20:20
Volbeat
21:00 – 23:00
 
Beck's Park Stage
LEAK
12:00 – 12:30
Larkin Poe
12:50 – 13:25
Walking On Cars
13:45 – 14:25
DCVDNS
14:50 – 15:40
Frittenbude
16:05 – 17:00
Puscifer
17:25 – 18:25
Panic! At The Disco
18:50 – 19:50
The 1975
20:20 – 21:30
Major Lazer
22:05 – 23:25
Rudimental
00:00 – 01:00
 
AlternArena
Black Temple
14:30 – 15:00
Cane Hill
15:20 – 15:50
Avatar
16:10 – 16:50
TesseracT
17:10 – 17:55
While She Sleeps
18:15 – 19:05
Issues
19:30 – 20:20
August Burns Red
20:45 – 21:35
Architects
22:00 – 23:00
Shinedown
23:30 – 00:30
ONE OK ROCK
01:00 – 02:00
 
Club Tent by Pall Mall Ho
Markus Kavka
21:00 – 22:15
Sascha Braemer
22:15 – 23:15
Bebetta
23:15 – 00:30
Lexer
00:30 – 01:45
Schlepp Geist
01:45 – 03:00

Bands von Rock im Park So. 4.6.2017

 
SEAT Zeppelin Stage
The Struts
13:20 – 14:00
Irie Révoltés
14:25 – 15:10
Foals
15:35 – 16:35
Deftones
17:05 – 18:20
Billy Talent
18:50 – 20:20
Red Hot Chili Peppers
21:00 – 23:00
 
Beck's Park Stage
Wage War
12:45 – 13:20
Starset
13:40 – 14:25
Halestorm
14:50 – 15:40
The Amity Affliction
16:05 – 16:55
Trivium
17:20 – 18:20
Killswitch Engage
18:45 – 19:45
Heaven Shall Burn
20:15 – 21:25
Bullet For My Valentine
21:55 – 23:10
The BossHoss
23:45 – 01:00
 
AlternArena
Chefboss
13:40 – 14:10
Schnipo Schranke
14:30 – 15:10
We Are Scientists
15:30 – 16:10
Olson
16:30 – 17:20
Karate Andi
17:40 – 18:30
RAF Camora
18:55 – 19:45
Birdy Nam Nam
20:10 – 21:00
Labrinth
21:25 – 22:20
257ers
22:50 – 23:50
Lexy & K-Paul
00:20 – 01:30

Aktuelle Hinweise

Astbrüche auf den Campingflächen

Wir möchten Euch ausdrücklich darauf hinweisen, dass auf den Campingflächen unter größeren Bäumen mit Astbruch zu rechnen ist. Insbesondere bei Wind ist Vorsicht geboten!
Natürlich finden hier regelmäßig Kontrollen der Stadt Nürnberg statt, aber auch durch diese Überprüfungen kann eine Gefahr nie ganz ausgeschlossen werden.

Altersbeschränkung
  • Säuglingen und Kleinkindern ist der Aufenthalt auf dem Festivalgelände nicht gestattet.
  • Kinder zwischen 8 und 14 Jahren müssen von einem Sorgeberechtigten begleitet werden.
  • Durch eine Sonderregelung der Nürnberger Behörden ist es ausnahmsweise gestattet, dass 14 bis 16-jährige die Konzerte bis 24.00 Uhr ohne Begleitung eines Sorgeberechtigten besuchen dürfen.
  • Für Jugendliche ab 16 Jahren ist auch der Zutritt zu Konzerten nach Mitternacht ohne einen Erziehungsberechtigten genehmigt.
  • Zum Camping dürfen unter 16-jährige allerdings nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person (i. d. Regel die Eltern, nicht der ältere Freund, etc.).

Verbotene Gegenstände

Das Sortiment verbotener Gegenstände auf Festivals dürfte sich weitestgehend rumgesprochen haben. Dennoch möchten wir nachfolgend nochmals explizit darauf hinweisen. Bitte bedenkt, dass die folgenden Punkte zu Eurer eigenen Sicherheit ausgearbeitet wurden.

Wir unterscheiden hierbei zwischen dem Campingbereich und dem Eventbereich.

Verbotene Gegenstände Campingbereich:

  • Glasflaschen/ Glasbehältnisse
  • Gaskartuschen über 450g Füllgewicht
  • Waffen aller Art
  • Pyrotechnische Gegenstände aller Art
  • Trockeneis
  • Notstromaggregate
  • Musikanlagen
  • Festes Mobiliar (Sessel, Couches, Teppiche, Kühlschränke, Bierzeltgarnituren o.ä.)
  • Fest- und Partyzelte, insb. Pavillons
  • Schiebrollbügelwagen, Einkaufswägen
  • Tiere

Erlaubte Gegenstände im Campingbereich:

  • Pocketkameras (keine professionellen Kameras mit auswechselbarem Objektiv!)
  • Zelte und Zubehör
  • Lebensmittel

und alle weiteren Gegenstände, die nicht verboten sind.

Verbotene Gegenstände Eventbereich (Bühnen, Funpark, etc...):

  • Aufzeichnungsgeräte (Videokameras, Tonaufzeichnungsgeräte, Spiegelreflexkameras, Profikameras mit abnehmbarem Objektiv)
  • Getränkeverpackungen (PET-Flaschen, Dosen bis hin zu Bierfässern, Glasflaschen/Glasbehältnisse jeglicher Art)
  • Waffen aller Art (Stich- und Hiebwaffen, Feuerwerkskörper, andere pyrotechnische Gegenstände z.B. Sternwerfer/Wunderkerzen)
  • Tiere
  • Sperrige Gegenstände wie Fahnenstangen, Regenschirme, Motorradhelme
  • Styroporwürfel (als Steh- oder Sitzgelegenheit)
  • Sonstiges Camping-Equipment

Abnahme nicht erlaubter Gegenstände am Einlass:

An den Zugängen zum Eventbereich werden Euch verbotene Gegenstände abgenommen und gegen Gebühr verwahrt oder Euch wird der Zutritt mit dem Gegenstand verweigert. Ihr erhaltet verschiedenfarbige Klebemarken, die für die Abholung bei der jeweiligen Kasse als Gepäckschein gelten. Nur an der jeweiligen Ausgabestelle bekommt Ihr die Sachen wieder ausgehändigt.

Drohnenflüge
Aus Sicherheitsgründen sind über dem gesamten Veranstaltungsgelände Drohnenflüge verboten!

Erlaubte Gegenstände:

  • Pocketkameras (auch mit Zoom)
  • 1 Tetrapack 1,0 l pro Person
  • Klappstühle (für behinderte Besucher gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises)

Informationen für Festivalbesucher mit Behinderung

Festivalbesucher mit Behinderung und deren Begleitperson benötigen je ein gültiges 3-Tages-Festivalticket, welches zu vergünstigten Konditionen über http://www.eventim.de erhältlich ist.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Terminal A & B / Info- und Servicecenter

Die Info- und Servicecenter befinden sich - zentral gelegen - an der Großen Straße, auf Höhe des Haupteingangs A beziehungsweise Campinplatzeinlass CP 4 "Animal Park" sowie auf Höhe der Steintribüne bei Eingang B. Die genauen Standorte könnt Ihr auch dem Geländeplan nach dessen Veröffentlichung entnehmen.

"Rund um die Uhr" stehen Euch kompetente Ansprechpartner für alle Eure Festivalfragen oder organisatorische Belange zur Verfügung. Die Info ist auch Euer Ansprechpartner für jedwede Art von Beschwerde oder Problem.

An beiden Infos habt Ihr außerdem die Möglichkeit Euer Gepäck gegen eine geringe Gebühr von 2,00€ abzugeben.

Hinterlegte Tickets können gegen Vorlage des Personalausweises & des Abholscheins nur an der Festivalinfo "Eingang B/Terminal B" abgeholt werden.

Aufbewahrung Gepäck und Wertsachen

Wir empfehlen Euch im Eigeninteresse zumindest Eure Wertsachen in sichere Verwahrung zu geben. Zwar sind die Campingplätze bewacht, jedoch übernimmt der Veranstalter keine Haftung für die eingebrachten Wertgegenstände sowie Gepäck und sonstige Ausrüstung. Gepäckstücke/Wertsachen könnt Ihr gegen eine geringe Gebühr zur sicheren Verwahrung an der Festivalinfo deponieren. Den genauen Standort könnt Ihr auch dem Geländeplan entnehmen.

Im Konzertbereich empfehlen wir Euch dringend einen Brustbeutel zur Aufbewahrung von Bargeld. Herkömmliche Geldbeutel können insbesondere im Vorderbühnenbereich schnell verloren gehen. Bitte bedenkt auch, dass Taschendiebe bei großen Menschenansammlungen "einfaches Spiel haben".

Fundsachen

Fundsachen könnt ihr an den Festivalinfos Terminal A & B (Große Straße/Eingang A & Eingang B) sowie an der Stadionwache der Polizei abgeben. Die Ausgabe von Fundsachen erfolgt jedoch ausschließlich in der Stadionwache der Polizei im Grundig Stadion. Den genauen Standort könnt Ihr auch dem Geländeplan entnehmen.

Die Ausgabezeiten sind von Freitag 14.00 Uhr - 18.00 Uhr, Samstag 13.00 Uhr - 18.00 Uhr und Sonntag 13.00 Uhr - 18.00 Uhr sowie am Montag bis ca. 11.00 Uhr.

Solltet Ihr den Verlust von Gepäck oder Wertgegenständen nach dem Festival bemerken, habt Ihr zusätzlich jeder Zeit die Möglichkeit in die Fundsachen Datenbank des Nürnberger Fundbüros Einblick zu nehmen.

Banking

Während des Festivals könnt Ihr Euch in der Eventarea am Übergang von der Zeppelinstage zur Parkstage mit neuem Bargeld versorgen. Die extra für Rock im Park installierten Geldautomaten akzeptieren alle gängigen Geldkartenformate. Den genauen Standort könnt Ihr auch dem Geländeplan entnehmen.

Meetingpoint

Der zentrale Meetingpoint befindet sich bei Terminal A - Info- / Servicecenter auf der Großen Strasse. Dieser Punkt eignet sich als perfekter Treffpunkt, solltet ihr Euch einmal aus den Augen verloren haben. Zusätzlich zum Meetingpoint findet Ihr über das ganze Gelände verteilt weitere Orientierungssäulen.

Ordnungsdienst

Die Aufgabe des Ordnungsdienstes ist es Eure Sicherheit zu gewährleisten und darüber hinaus die Sauberkeit und Einhaltung der Festivalregeln zu überwachen. Ebenso sind die Ordner Eure kompetenten Ansprechpartner für Fragen "rund ums Festival." Den Weisungen des Ordnungspersonals ist in Eurem eigenen Interesse unbedingt Folge zu leisten. Ihr erkennt die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes an farblich gekennzeichneten Westen. Zusätzlich trägt jeder Ordner eine Personalidentifikationsnummer.

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten

Über die Congress- und Tourismuszentrale der Stadt Nürnberg besteht die Möglichkeit freie Hotelzimmerkontingente im Festivalzeitraum abzufragen. Weitere Details findet Ihr unter nachfolgendem Link:

Tourismus Zentrale Nürnberg

Jugendherberge

Die Jugendherbergen liegen sehr zentral. Weitere Informationen findet Ihr unter
Tourismus Zentrale Nürnberg.

Notfallnummern

Bei Notrufen gebt bitte unbedingt Eure Standort-Nummer an!

Meldet bitte erforderliche Hilfeleistungen (Unfall, Feuer) unverzüglich und direkt dem Sanitätsdienst, dem Ordnungspersonal auf dem Gelände bzw. an den Campingplatzverwaltungen/Kassen.

Ausführliche Infos findet Ihr hier:

Notruf-Nummern

Polizei-Notruf

110

Feuerwehr

112

1. Hilfe / Sanitätsdienst

(0700) 91 15 30 10

Wer? Wo? Was? Wieviele?

Wer meldet?

Name und Standort

Wo ist es passiert?

Genaue Bezeichnung des Notfallortes angeben

Was ist passiert?

Art des Notfalls, Zahl der Verletzten

Eventareas

Bühnen

Die Eventarea gliedert sich in drei Bühnenbereiche auf. Die größte Bühne ist die Zeppelinstage auf dem Zeppelinfeld. Die Parkstage befindet sich auf den Jedermannsportplätzen direkt gegenüber. Auf der zweitgrößten Festivalbühne könnt ihr 2016 eine explosive Mischung aus nationalen und internationalen Top-Acts erleben. Ein ausgewogenes Programm aus Newcomern und bereits etablierten Acts könnt Ihr auf der Alternastage in der Arena Nürnberger Versicherung erleben.

Den kompletten Spielplan findet Ihr hier.

Baden

Baden ist im Stadionbad und im Clubbad möglich. Sie verfügen auch über ausreichende Duschen und sanitäre Einrichtungen. Die genaue Lage der Schwimmbäder könnt Ihr unserem Geländeplan entnehmen.

Die Seen sind wegen der Schlammablagerungen nicht zum Baden geeignet; grundsätzlich ist das Baden in den Seen verboten.

Bitte beachtet unbedingt die Hinweisschilder!

Tretbootverleih

Bei strahlendem Sonnenschein könnte eine Tretbootfahrt auf dem Dutzendteich eine Alternative sein, um den Mittag relaxt beginnen zu lassen. Den genauen Standort des Tretbootverleihs könnt Ihr dem Geländeplan entnehmen.

Dokuzentrum

Neben dem Rock-Marathon auf den Bühnen solltet Ihr Euch auch die Zeit nehmen, den geschichtlichen Hintergrund des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes ausführlich kennen zu lernen. Hierzu bietet Euch das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände einen umfassenden Überblick. Ausführliche Infos zum Museum erhaltet Ihr hier.

Umweltschutz

Umweltschutz "Respect Nature"

Das Campinggelände sollte so verlassen werden, wie es vorgefunden wurde. Die überwiegende Mehrheit von Euch hat letztes Jahr gut mit uns zusammengearbeitet und die Säcke auch tatsächlich gefüllt zurückgegeben, allerdings kann dieses Lob nicht für alle Festivalbesucher ausgesprochen werden. Bitte führt Euch immer vor Augen, dass das Gelände in den restlichen Tagen eines jeden Jahres ein Naherholungsgebiet für die Einwohner der Stadt Nürnberg darstellt und darüber hinaus den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen darstellt. Jeder Müllberg der von Euch achtlos liegengelassen wird, gefährdet den Standort des Festivals und beeinträchtigt die Umwelt nachhaltig.

Bitte arbeitet der Umwelt zu Liebe auch beim Recycling und der Mülltrennung aktiv mit, indem Ihr die bereitgestellten Container zur Entsorgung nutzt und mit den ausgegebenen Müllsäcken Euren eigenen Bereich sauber haltet.

Wegen der Gefahr von Schnittverletzungen kontrollieren wir verstärkt, dass keine Glasbehältnisse auf die Campingflächen gelangen!

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Rückgabestellen für bepfandete Getränkebehältnisse aus Glas (außer unseren Festivalbechern) anbieten können!

Wettbewerb "UmweltRocky"

Im Jahr 2009 haben wir erstmalig in Zusammenarbeit mit unserem Partner von Parkrocker den Wettbewerb "UmweltRocky" ins Leben gerufen. Aufgrund der großen Resonanz werden wir auch 2016 den Wettbewerb an den Festivaltagen durchführen. Es gibt eine einfache Aufgabe: Hinterlasst euren Zeltplatz bei Rock im Park möglichst sauber. Um am Wettbewerb teilzunehmen müsst ihr das natürlich mit Fotos dokumentieren und im Parkrocker.net Forum hochladen.
Die genauen Regelungen zur Teilnahme sowie alle Informationen zum Ablauf und den Preisen findet ihr in Kürze unterwww.parkrocker.net oder www.facebook.com/rockimpark

Allgemeines zum Thema Camping

Das 3-Tages-Festival-Ticket versteht sich als "All-inclusive-Ticket." Dies bedeutet, dass keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung der Campingflächen erhoben werden. Ausgenommen von dieser Regelung ist das Zusatzangebot "Zeppelin Stage-Camping." Für den Zugang zu dieser exklusiven Campingarea ist ein gesondertes "Zeppelin Stage-Camping-Ticket" erforderlich.

Tagesticket-Besitzer erhalten keinen Zugang zu den Campingflächen.

Generell besteht kein Anspruch auf die Überlassung eines oder eines bestimmten Campingplatzes. Eine verbindliche Zuteilung von Campingplätzen erfolgt durch das Ordnungspersonal des Veranstalters im Rahmen des zur Verfügung stehenden Platzangebotes.

Auf den Parkflächen ist nur das Abstellen von PKW und PKW-Anhängern gestattet, nicht aber die Übernachtung in Fahrzeugen oder der Aufbau von Zelten.

Wildcampen ist verboten und wird von der Polizei und den Ordnungskräften rigoros verfolgt!

Jeder Besucher der sich auf dem Festivalgelände - zu welchem auch die Park- und Campingflächen gehören - aufhält muss über eine gültige Zugangsberechtigung in Form eines Festivaltickets und angelegtem Festivalarmbands verfügen.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass Personen, die sich ohne eine solche Berechtigung auf dem eingefriedeten Gelände aufhalten wegen Leistungserschleichung (§ 265a StGB) und Hausfriedensbruch (§ 123 StGB) angezeigt werden!

Verbotene Gegenstände auf den Campingplätzen

Verbotene Gegenstände Campingbereich:

  • Glasflaschen/ Glasbehältnisse
  • Gaskartuschen über 450g Füllgewicht
  • Waffen aller Art
  • Pyrotechnische Gegenstände aller Art
  • Trockeneis
  • Notstromaggregate
  • Musikanlagen
  • Festes Mobiliar (Sessel, Couches, Teppiche, Kühlschränke, Bierzeltgarnituren o.ä.)
  • Fest- und Partyzelte, insb. Pavillons
  • Schiebrollbügelwagen, Einkaufswägen
  • Tiere

Erlaubte Gegenstände im Campingbereich:

  • Pocketkameras (keine professionellen Kameras mit auswechselbarem Objektiv!)
  • Zelte und Zubehör
  • Lebensmittel

und alle weiteren Gegenstände, die nicht verboten sind.

Zeltplätze

Bitte benutzt nur die ausgeschilderten Campingflächen die für alle Platz bieten, wenn Ihr ein wenig zusammenrückt. Zur Orientierung sind die Campingplätze nummeriert - bitte schaut insbesondere auf die Belegungstafeln an den Zugängen auf das Gelände.

Um das Zelt dürfen keine Abgrenzungen (Regenrinnen) gegraben werden. Fest- oder Partyzelte, Pavillons, Biergarnituren und Notstromaggregate sind verboten!

Die weiß eingezeichneten Rettungswege sind zwingend freizuhalten!

Ebenfalls weisen wir darauf hin, dass die Campingplätze auch ausschließlich als solche zu nutzen sind. Das Graben von Zeltabgrenzungen (a la Burggraben) oder das Ausheben von Bodenkühlschranklöchern ist Sachbeschädigung und wird vom Ordnungsdienst und der Polizei zur Anzeige gebracht! Das Festivalgelände befindet sich in einem Naherholungsgebiet sowie Naturpark und ist von daher kein Acker oder Abenteuerspielplatz. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Zeppelin Stage Camping

Der Zeppelin Stage Camping-Platz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Hauptbühne und ist über einen Zugang ausschließlich über den Max-Morlock-Platz (gegenüber des Stadions) zu erreichen.

Neben der großartigen Lage bietet der Zeppelin Stage Camping-Platz direkten Zugang zum Zeppelin Stage-Gelände, zu kostenlosen sanitären Anlagen sowie nahe gelegenen Zeppelin Stage Camping-Parkplätzen. Die Anzahl der Zeppelin Stage Camping-Plätze bzw. der Zeppelin Stage Camping-Tickets ist streng limitiert!

Die Zeppelin Stage Camping-Tickets sind erhältlich im Ticket Shop auf www.rock-im-park.com.

In den letzten Jahren haben wir den Zeppelin Stage Camping-Platz zu eurem Vorteil etwas umstrukturiert. Aus diesem Grund muss sich auch für RiP 2016 wieder jeder Zeppelin Stage Camper nach Kauf eines Zeppelin Stage Camping-Tickets registrieren. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass jeder Camper bzw. jede Gruppe einen sicheren Platz mit ausreichend Fläche zur Verfügung gestellt bekommt. Wir kalkulieren hier mit ca. 5qm pro Person.

Einige Zeit nach dem Ticketkauf (Frühjahr 2016) erhaltet Ihr automatisch euren persönlichen Ticketcode sowie einen Link zum Registrierungsformular per E-Mail auf die von Euch beim Kauf der Tickets hinterlegte E-Mail-Adresse. Jede Person bzw. jedes Ticket erhält einen eigenen Code.

Die Registrierung zum Centerstage Camping muss bis zum 30.04.2016 abgeschlossen sein!

Solltet ihr zusammen mit Freunden in einer Gruppe campen wollen, müsst Ihr die jeweilige Anzahl an erhaltenen Codes in die Registrierungsmaske eingeben. Eine spätere zusätzliche Registrierung von Einzelpersonen zu einer bestimmten Gruppe ist nicht möglich. Die von uns eingeräumte Campingfläche richtet sich danach wie viele Codes bzw. Personen Ihr registriert.

D.h. solltet Ihr fünf Freunde sein & daher fünf Codes eingegeben haben, werden Euch automatisch fünf freie zusammenhängende Parzellen zugewiesen. Am Ende der Registrierung erhaltet Ihr von uns ein Bestätigungs-PDF mit einer Platznummer. Diese Bestätigung benötigt Ihr für den "Check-In" am Anreisetag. Am Eingang erwartet Euch Personal welches Euch hilft eure Campingfläche an Hand der Platznummer schnell zu finden. Bitte haltet Euch an die Vorgaben unserer Mitarbeiter!

Zusätzlich versenden wir an alle Zeppelin Stage Camper kurze Zeit vor dem Festival einen Lageplan dem Ihr ganz einfach eure Platznummer bzw. Campingfläche entnehmen könnt. An Hand des Lageplans bekommt Ihr einen Eindruck von der Größe der für Euch reservierten Campingfläche. Bitte denkt in diesem Zusammenhang auch an die Wahl eurer Zelte! (2 Personen - 2-Mann-Zelt, 4 Personen - 4-Mann-Zelt usw.).

Die Bestätigung druckt Ihr bitte aus und führt diese mit Euch. Es ist zu beachten, dass die Bestätigung nur in Zusammenhang mit einem gültigen Festivalticket/Zeppelin Stage Camping-Ticket zum Einlass berechtigt.

Solltet Ihr Fragen zum Registrierungsvorgang haben könnt Ihr uns eine E-Mail an zsc@rockimpark.com senden. Wir werden Eure Fragen dann so schnell wie möglich beantworten.

Den genauen Standort des Zeppelin Stage Camping-Platzes könnt Ihr wie immer dem Geländeplan entnehmen sobald dieser final veröffentlicht wurde.

Bitte beachtet außerdem, dass Pavillons und festes Mobiliar (Sofa, etc...) - wie auch auf allen anderen Campingflächen - nicht zulässig sind.

Stageliner Camping

Der Stageliner ist der offizielle Buszubringer zu unserem Festival. Reist sicher mit dem Bus und einer Gruppe guter Freunde zu Rock im Park. Die Stageliner-Gäste werden direkt vor ihrem reservierten Campingplatz abgesetzt. Genießt den Luxus einer komfortablen Anreise ohne stressige Campingplatz und Parkplatzsuche. Nach dem Festival werdet Ihr wieder direkt an Eurem Campingplatz abgeholt. Die Stageliner-Busse fahren von verschiedensten Orten in Deutschland und Österreich ab. Detaillierte Infos erhaltet Ihr unter www.stageliner.de.

 

 

Camping für Besucher mit Behinderung

 

Die genaue Position des Campingplatzes für unsere Besucher mit Behinderung werden wir demnächst bekannt geben.

Barrierefreie Sanitäre Anlagen (Dusche/WC) befinden sich direkt auf diesem Campingabschnitt. Die genaue Lage könnt ihr dann in Kürze ebenfalls dem Geländeplan entnehmen.

Zusätzlich werden wir gekennzeichnete Parkflächen installieren die so weite Wege ersparen. Es wird darum gebeten ausschließlich auf den gekennzeichneten Flächen zu parken und nicht die Grünflächen zu befahren.

Zudem ist in den Eventbereichen der drei Bühnen jeweils ein rollstuhlgängiges Podest errichtet, welches einen ungehinderten und freien Blick auf die Bühne ermöglicht. Dort findet Ihr auch barrierefreie und behindertengerechte Sanitäranlagen (WC). Durch die Positionierung mehrerer Delay-Türme im Bereich der Centerstage ist auch an den Podesten ein optimaler Sound gewährleistet.

Festivalbesucher mit Behinderung und deren Begleitperson benötigen je ein gültiges 3-Tages-Festivalticket, welches zu vergünstigten Konditionen über http://www.eventim.de erhältlich ist.

 

Green Camping

2016 wird das Green Camping auf Grund erneut sehr großer Nachfrage wieder angeboten.

Alle Rock im Park Besucher, die sich durch das Green-Camping-Konzept angesprochen fühlen und diesen Gedanken aufnehmen möchten, haben die Möglichkeit in den separaten Bereichen CP 6, CP 6.1. & CP 6.3. in der Nähe des Kolosseum zu campen. Auf Grund der großen Nachfrage konnten wir die Green Camping Flächen 2015 um die zwei neue Bereiche CP 6.4 sowie CP 6.5 erweitern. Alle Bereiche bieten in direkter Umgebung Parkplätze und Duschen bzw. Toiletten.

Weshalb gibt es eine Green Camping Area?

Auf den Campingflächen des Festivals bleiben nach der Veranstaltung große Abfallmengen zurück, die gesammelt, sortiert, wiederverwertet oder entsorgt werden müssen. Die Menge an großem Abfall, wie Zelt- und Möbelreste, steigt dabei von Jahr zu Jahr an. Gleichzeitig gibt es eine hohe Nachfrage nach ruhigeren Campingflächen.

Unsere Ziele sind die Reduzierung der Müllmenge, die Erhaltung einer sauberen Umgebung und das Angebot einer ruhigeren Campingumgebung.

Welche Regeln gelten in der Green Camping Area?

Zur Erleichterung der Abfallentsorgung werden wir in der Area an verschiedenen Punkten Sammelgefäße für Müll aufstellen, die täglich, bei Bedarf auch mehrmals, entleert werden. Jeder Besucher erklärt sich bereit, die von ihm aufgestellten Zelte und anderes Campingmobiliar nach der Veranstaltung auch wieder mit nach Hause zu nehmen. Es dürfen ausschließlich Zelte ohne Zusatzbauten aufgebaut werden. Campingstühle sind natürlich zulässig, aber auf große Möbel wie Sessel, Sofas, Betten und Kühlschränke muss verzichtet werden. Mitbringen und Betrieb von Stromaggregaten ist in der Green Camping Area sowie auch auf allen anderen Campingflächen verboten. In der Zeit von 01 Uhr bis 07 Uhr bitten wir, die Nachtruhe Eurer Campingnachbarn zu respektieren.

Die Green Camping Area ermöglicht allen Besuchern, die an einer saubereren und ruhigeren Umwelt auf dem Festival interessiert sind, Camping auf den separaten Bereichen CP 6, CP 6.1, CP 6.3., CP 6.4 & CP 6.5 in direktem Umfeld des Kolosseum.

Damit wir ausreichend Platz für die Green Camping Area einplanen können, benötigen wir eine Anmeldung interessierter Teilnehmer. Jeder Besucher, der in einer Green Camping Area campen möchte, muss sich unterhttp://www.greencamping.de/green-camping/rock-im-park.html registrieren. Nach der Registrierung erhalten die Besucher eine E-Mail mit einem persönlichen Link zu einem PDF-Download. Bitte führt diesen Download durch und druckt das Dokument aus.

Gegen Vorlage der ausgedruckten Anmeldebestätigung erhaltet ihr am Green Camping Check In an der Anlegestelle 6 ein Green Camping Festival Armband aus Stoff, das Euch zum Betreten der Green Camping Zeltplätze berechtigt und gleichzeitig als Eintrittsberechtigung für das Festivalgelände gilt.

WICHTIGE ZUSATZINFORMATIONEN ZUR GREEN CAMPING AREA

1) Gruppenregistrierung

Jeder Besucher, der in der Green Camping Area wohnen möchte, benötigt eine eigene Registrierung, es ist nicht möglich, eine Gruppe von mehreren Besuchern über eine einzige Registrierung anzumelden.

2) Habe ich mit der Registrierung einen Platz sicher?

Ja, aber ein Platz für Zelte kann nur bis Freitag 03.06.2016, 16.00 Uhr freigehalten werden. Danach werden noch freie Platzkapazitäten auch an Besucher vergeben, die sich erst vor Ort für die Green Camping Area entscheiden. Wenn ihr also erst später kommt, sollte jemand einen Schlafplatz für Euch aufgebaut haben. Euer Bändchen für die Green Camping Area erhaltet Ihr auf jeden Fall.

3) Öffnungszeit der Green Camping auf CP 6 / CP 6.1 / CP 6.3. / CP 6.4 / CP 6.5, kostet sie etwas extra?

Regulär öffnet die Green Camping Area mit allen anderen Campingflächen, zusätzliche Campinggebühren werden dort nicht erhoben.

4) Parkplätze

Im direkten Umfeld der Green Camping Areas auf CP 6 / CP 6.1 / CP 6.3. / CP 6.4 / CP 6.5 befinden sich die Parkplätze im und um das Kolosseum. Wenn die Kapazität erschöpft ist, müsst ihr einen der übrigen ausgewiesenen Rock im Park Parkplätze anfahren und zu Fuß zur Green Camping Area gehen. Es gibt keine Möglichkeit, Gepäck oder Anhänger an den Campingflächen abzuladen.

Campingordnung

Um die Sicherheit, Ordnung sowie ein gemeinsames Miteinander auf dem Campingplatz zu gewährleisten, ist diese Campingplatzordnung für die Nutzer und Besucher bindend:

  1. Die Zugangsberechtigung in Form eines gültigen Festivalarmbandes - ist bei jedem Betreten des Camping-Geländes vorzuzeigen. Mit dem Erwerb der Zugangsberechtigung ist kein Anspruch auf eine bestimmte Campingfläche verbunden. Die zulässige Stellfläche pro Person beträgt 4 Quadratmeter.
  2. Das Aufstellen von Zelten, Wohnwägen und Wohnmobilen kann nur auf den zugewiesenen Stellplätzen erfolgen. Hierbei ist die Ausschilderung zu beachten und den Weisungen des Ordnungspersonals Folge zu leisten.
  3. Auf den Campingplätzen und auf den allgemeinen Parkflächen sind keine Wohnmobile zugelassen. Für diese sind besondere Stellflächen vorhanden und ausgeschildert. Den genauen Standort des Wohnmobilcampingplatzes könnt Ihr dem Geländeplan entnehmen. Als Wohnmobil oder Caravan zählen Fahrzeuge, die genau so vielen Personen fixe Schlafplätze bieten, wie in dem Fahrzeug laut Zulassung mitfahren dürfen. Das zulässige Gesamtgewicht ist bei allen Fahrzeugen auf 3,5t beschränkt. Personenkraftwagen (PKW) werden definitiv nicht auf dem Wohnmobilcampingplatz zugelassen.
  4. Bitte beachtet unbedingt die weißen Bodenmarkierungen der Parzellenerschließungswege. Diese sind unter allen Umständen freizuhalten (Rettungswege)!
  5. Das Abstellen und Parken von Fahrzeugen ist nur auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen außerhalb der Campingareale gestattet. Fahr- und Fußwege sind in jedem Fall freizuhalten.
  6. Das Mitbringen und Aufstellen von Pavillons, Groß- und Partyzelten ist nicht gestattet. Diese Regelung gilt ebenso für festes Mobiliar (Sessel, Couches, Bierzeltgarnituren, Kühlschränke, Teppiche, Hausrat).
  7. Ferner sind folgende Gegenstände auf den Campingflächen verboten: pyrotechnische Gegenstände und Waffen aller Art, Trockeneis, Einkaufswagen, Schieb- und Rollbügelwagen, Glasflaschen und Glasbehältnisse.
  8. Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet.
  9. Beschädigungen an der Flora (Bäume, Sträucher) und an sonstigen baulichen Anlagen (Sportanlagen, Spielplätze, Bänke) werden umgehend und ausnahmslos zur Anzeige gebracht (Sachbeschädigung)! Hierunter fällt auch das Ausheben von Regenrinnen oder Bodenlöchern. Ausgeschilderte Bereiche (Respect Nature) sind zu beachten. Der Aufenthalt in gefährdeten Bereichen (Eichenprozessionsspinner) ist zu vermeiden.
  10. Sämtliche Grill- und Gasgeräte müssen sich in einem technisch einwandfreien Zustand befinden und deutscher DIN-Norm entsprechen. Es dürfen nur Gaskartuschen (Stech-und Ventilkartuschen) bis maximal 450g Füllgewicht verwendet werden. Größere Flaschen, offenes Feuer und Lagerfeuer sind nicht gestattet! Bei Sturm, Brandgefahr oder ähnlichen Witterungsverhältnissen kann das Grillen aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Beim Ausbruch von Feuer ist unverzüglich der Ordnungsdienst zu informieren, auch wenn das Feuer selbst gelöscht werden konnte.
  11. Stromaggregate sind generell gemäß Auflagenbescheid der Stadt Nürnberg und aus Rücksichtnahme der Anwohner verboten. Dies gilt ebenso für den Betrieb von Musikanlagen auf den Camping- oder Parkflächen.
  12. Alle Abfälle sind an den dafür eingerichteten Müllsammelplätzen in die bereitgestellten Tonnen/Container zu entsorgen. Zur Sauberhaltung sind zusätzliche Mülltüten kostenlos an den Campingkassen erhältlich. Wege, Anlagen und sämtliche Einrichtungen des Campingplatzes sind sauber zu halten und pfleglich zu behandeln. Dies gilt auch für die zur Verfügung gestellten Toiletten und Waschräume. Zum Ende des Aufenthaltes sind die Stellplätze in einem ordentlichen Zustand zu verlassen. Urinieren außerhalb der dafür vorgesehenen Toiletten ist nicht gestattet.
  13. Der Betreiber haftet nicht für Schäden und Verluste, die dem Nutzer und Besucher durch Einbruch, Diebstahl, Feuer oder Naturereignisse entstehen. Wertgegenstände können in der Gepäckaufbewahrung beim Info-/Servicecenter gegen Gebühr verwahrt werden.
  14. Personen, die sich ohne eine Berechtigung auf dem eingefriedeten Gelände aufhalten, werden wegen Leistungserschleichung (§ 265a StGB) und Hausfriedensbruch (§ 123 StGB) angezeigt!
  15. Die Abreise muss bis Dienstag, um 10.00 Uhr erfolgen, da die Geländenutzung des Betreibers zeitlich eingeschränkt ist. Verbindliche Auskünfte zur Belegungssituation erhaltet Ihr am Info-Servicecenter!

Müllpfand und Rückerstattung

Um dem Umweltschutz in einem Naherholungsgebiet besser gerecht zu werden, wurde das im Ticketpreis enthaltene Müllpfand von 5 € auf 10 € angehoben.

Zusammen mit dem Armband erhaltet Ihr zwei Müllsäcke und zwei Pfandmarken, die Ihr gefüllt zusammen mit der Pfandmarke gegen Rückerstattung des bereits mit dem Eintrittspreis entrichteten Pfandes zurückgeben könnt. Die Öffnungszeiten der Müllrückgabestellen werden wir noch bekanntgeben! Über diesen Zeitpunkt hinaus besteht kein Anspruch mehr auf Rückerstattung des Müllpfands. Die Standorte der Rückgabestellen könnt Ihr dem Geländeplan entnehmen sobald dieser final veröffentlicht wurde.

Glasbehältnisse

Wegen der Gefahr von Schnittverletzungen kontrollieren wir verstärkt, dass keine Glasbehältnisse auf die Campingflächen gelangen!

Wir weisen darauf hin, dass sich in direkter Nähe unseres Veranstaltungsgeländes keine Rückgabestellen für bepfandete Glasbehältnisse befinden.

Grillen

Um Unfälle zu vermeiden, darf beim Grillen kein Spiritus oder Benzin benutzt werden. Ebenso darf keine brennbare Flüssigkeit auf die schon glühenden Kohlen geschüttet werden. Bitte ausschließlich im Handel erworbene Holzkohleanzünder nach Gebrauchsanleitung verwenden und den Grill nie unbeaufsichtigt brennen lassen.

Denkt daran nach dem Grillen die Kohlen ausbrennen zu lassen. Nicht mit Wasser ablöschen, denn beim plötzlichen Ablöschen mit Wasser entstehen große Mengen von heißem Wasserdampf, die Verbrühungen verursachen. Kohle sollte zudem zum Ausglühen nie auf Rasen oder Acker geschüttet werden.

Sämtliche Gasgeräte müssen sich in einem technisch einwandfreien Zustand befinden und deutscher DIN-Norm entsprechen. Es dürfen maximal Gaskartuschen (Stech- und Ventilkartuschen) bis maximal 450 Gramm Füllgewicht eingebracht werden. Größere Gasflaschen, offenes Feuer und Lagerfeuer sind nicht gestattet.

Bei Sturm oder ähnlichen Witterungsverhältnissen kann das Grillen aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Beim Ausbruch von Feuer ist unverzüglich der Ordnungsdienst zu informieren, auch wenn das Feuer selbst gelöscht werden konnte.

Festivalpackliste

Unsere Packliste enthält ein paar Gedankenstützen, die für einen angenehmen Festivalaufenthalt wirklich wichtig sind, und jede Menge Dinge, die der junge Mensch von heute zum Leben benötigt. Für Leute, die auch auf absolut überflüssige Errungenschaften der modernen Zivilisation nicht verzichten wollen, haben wir ein paar Ideen zum Schmunzeln eingestreut.

Die Festivalpackliste liegt hier als PDF-Dokument zum Ausdruck bereit RIP-Packliste.pdf (305 KB).

Toiletten

Auf dem ganzen Festivalgelände sind von jedem Standort Dixi-Toiletten in maximal 250m entfernt aufgestellt.

Wassertoiletten sind auf den im Lageplan gekennzeichneten Stellen vorhanden. Für diese muss wegen des hohen Aufwandes ein Entgelt verlangt werden (Ausnahme: Arena Nürnberger Versicherung).

Duschen

Auf dem Campinggelände haben wir für Euch wieder Duschcamps mit fließend warmem Wasser installiert, damit Ihr auch während der Festivalzeit Eurer Körperpflege nachgehen könnt. Gegen eine geringe Gebühr könnt Ihr täglich bis in die Nachtstunden duschen. Den genauen Standort der einzelnen Camps könnt ihr dem Geländeplan entnehmen.

Wasserstellen

Denkt bitte daran, dass schweißtreibende Konzerte und hohe sommerliche Temperaturen Euren Körper austrocknen und ihr regelmäßig große Mengen nicht alkoholischer Getränke zu Euch nehmen sollt! An unseren Duschcamps haben wir für Euch kostenfreie Wasserstellen (Trinkwasserqualität) installiert, an denen Ihr Euch jeder Zeit versorgen könnt. Den genauen Standort der einzelnen Duschcamps/Wasserstellen könnt ihr dem Geländeplan entnehmen.

Caravan Parking

Auf den regulären Campingplätzen und auf den allgemeinen Parkflächen sind keine Wohnwagen/Wohnmobile/PKW-Bus (Camper)/Faltanhänger zugelassen. Für diese sind zwei besondere Stellflächen vorhanden und ausgeschildert (Parkplatz S5 & Z-Wiese). Die genauen Standorte könnt Ihr dem Geländeplan entnehmen sobald dieser final veröffentlicht wurde.

Als Wohnwagen/Wohnmobil oder Caravan, etc. zählen Fahrzeuge, die genau so vielen Personen fixe Schlafplätze bieten, wie in dem Fahrzeug laut Zulassung mitfahren dürfen. Das zulässige Gesamtgewicht ist bei allen Fahrzeugen auf 3,5t beschränkt. Personenkraftwagen (PKW) werden definitiv nicht auf dem Wohnmobilcampingplatz zugelassen.

Neu für Rock im Park 2016 ist das Caravan Parking-Ticket. Die Caravan Parking-Plakette berechtigt zum Campen mit Wohnwagen/Wohnmobil/PKW-Bus (Camper)/Faltanhänger auf einem der Caravan-Parking-Plätze inkl. Anschlussmöglichkeit an einem Stromverteiler im Umkreis von ca. 50m. Für den Anschluss benötigt ihr einen CEE Laststrom Stecker, 3-polig, 230 V / 16A BLAU mit einem Kabel von mind. 20m Länge.

Pro Fahrzeug bzw. Gespann wird eine Caravan Parking-Plakette benötigt, pro Besucher ein gültiges Rock im Park Festival Ticket. Pro Caravan Parking-Plakette darf zusätzlich ein Zelt direkt neben das Fahrzeug gestellt werden oder ein Vorzelt installiert werden. Eine Stellfläche kalkulieren wir mit 30m². Der Zugang zu den Caravan Parking-Stellplätzen ist nur in Verbindung mit einem Rock im Park Festival Ticket erlaubt!

Bitte beachtet, dass die Anzahl der Caravan Parking-Plätze limitiert ist!

Im Preis für das Caravan Parking-Ticket inbegriffen sind Wassertoiletten und Duschen die in der Nähe zur Verfügung stehen. Ein weiterer Vorteil ist die zentrale Lage.

Stromaggregate und Tonanlagen

Das Mitführen vom Stromaggregaten und Tonanlagen ist grundsätzlich verboten. Unser Ordnungsdienst achtet bereits bei der Anreise darauf. Werden Stromaggregate auf dem Gelände aufgefunden, so werden diese polizeilich sichergestellt!

Survivalmarkt
Campingartikel direkt auf dem Festival! Zum fairen Preis bekommt ihr Zelte, Stühle, Schlafsäcke usw. direkt auf dem RIP-Campingplatz. Wer auf Nummer sicher gehen will kann auch vorab online bestellen. Du brauchst dann nur noch deine georderten Artikel vor Ort abzuholen. Packt also lieber eine Person mehr ins Auto und spart das Benzingeld oder kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mehr Infos gibt es hier www.helgaa-festival.de

Ähnliche Events

Rock Konzerte

Rock Konzerte
Rock Konzerte

online marketing nürnberg © All rights reserved
|
Sprache