Fürth Festival

Rock und Pop aus verschiedenen Gastländern

Fürth Festival
Fürth Festival

kostenlos

Jedes Jahr aufs neue, sorgt das Fürth Festival für tolle Live-Musik und Unterhaltung. Bei den 6 Bühnen in der Stadt hat man deshalb die Qual der Wahl, neben Blues, Latin, Punkrock wird auch Cabaret geboten. Es sind regionale Bands, wie z.B. Sascha Renier mit seiner Band New-Romance-Pop (Junger Nachwuchs) am Start, wie auch nationale Bands wie Exit-X mit Rock und natürlich sind wieder internationale Künstler, heuer mit z.B. den "Seis del Son" aus Venezuela am Start. In den Straßen kann getanzt, gesungen und gefeiert werden und das volle drei Tage lang bei freiem Eintritt.

 

 

Termin: 8. -10.7.2016
Location: Innenstadtbereich Fürth

Fürth-Festival Programm Übersicht mit Infos und Fotos

  • Freiheit-Hallplatz-Waagplatz
  • Kirchenplatz-Grüner Markt-Lindenhain
  • Fotos Fürth-Festival
  • Programmflyer Fürth-Festival
  • Die Sponsoren

Fürther-Freiheit - Hallplatz- Waagplatz

FÜRTHER FREIHEIT

FREITAG, 8. JULI 2016

Die Partyvögel
17:30
Eröffnung mit OB Jung
Gnadenlos GRAND PRIX 2015/6
19:00
Die Partyvögel
22:00

FÜRTHER FREIHEIT

SAMSTAG, 9. JULI 2016

Deine Mutter
16:00
Queen Revival Show
20:00

FÜRTHER FREIHEIT

SONNTAG, 10. JULI 2016

Jazzfrühschoppen mit den SRS-JAZZMEN
16:00
Tonic Sisters
14:00
Die Partyvögel
16:00
Endspiel EM 2016
19:00 - 23:00

Fürther Freiheit

 Veranstalter: Comödie Fürth / präsentiert von Möbel Höffner & Tucher

moderiert von Volker Heißmann und Martin Rassau

 

 

Freitag, den 08. Juli 2016

17.30 Uhr Die Partyvögel

Viele gemeinsame Auftritte mit DJ Ötzi, Mickie Krause, Jürgen Drews, der Hermes House Band, um nur einige zu nennen, haben der Band einen hohen Bekanntheitsgrad und Anerkennung in der deutschsprachigen Musikszene verschafft. Seit 2015 kommt die geballte Partyvögelpower im Doppelpack. Matze Wolbert heißt der zusätzliche Sänger und Frontmann und ist ein bekanntes Gesicht aus der Live-Musikszene. Immer dann, wenn fetziger Alpen-Volxrock, verpackt in einem erdig-rockigen Sound und ein Programm mit hoher musikalischer Qualität gefragt ist, sind die sechs „VÖGEL“ genau richtig, immer heißt das Motto „SEX, TRACHT & ROCK’N ROLL“.

 

19.00 Uhr: Offizielle Festival-Eröffnung mit OB Dr. Thomas Jung

anschließend: Gnadenlos Grand Prix, präsentiert von Volker Heißmann

Einfach Kult: Das einzigartige Gaudi-Casting auf der Freiheit, moderiert von Komödiant Volker Heißmann, findet nun schon zum 16. Mal im Rahmen des Fürth Festivals statt. Egal, ob Sänger oder Tänzer, Zauberer oder Bauchredner, Geschichtenerzähler oder Artist: Hier bekommt jedes Talent eine große Bühne – auch jene, die womöglich mehr Mut als künstlerische Fähigkeiten besitzen... Aber Achtung: Die Jury ist hier das Publikum – und das bewertet erfahrungsgemäß so fair wie gnadenlos jede einzelne Darbietung. Wer da nix auf dem Kasten hat, erhält schnell die Rote Karte! Hier kommt nur weiter, wer die Gunst der Zuschauer auf sich ziehen kann. Den Gewinnern aber winken tolle Preise sowie ein Auftritt bei Franken Fernsehen.

 

22.00 Uhr Die Partyvögel

Beschreibung siehe oben

 

Ende 23.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

16.00 Uhr Deine Mutter

Wenn sie die Bühne betritt, dann im blauen Tanzgewand und mit dem Teufel zu ihrer Linken.

Sie ist jung und liebt alte Musik. Von Rock’n’Roll getragen bewegt sie sich in bluesiger Manier Richtung Funk, schwankt kurz, nur um nochmal zu erleben, was Swing bedeutet. Ihre Gitarre zerrt gekonnt den Rhythmus über den tighten Bass. Ihr Schlagzeug galoppiert wild unter jonglierenden Keys durch den Raum, während ein leidenschaftliches Bläser-Trio den letzten Winkel ihrer Lunge ausreizt. Der Raum erbebt, wenn sie in ekstatischer Trunkenheit die Stimme erhebt und der Nacht im Tanz kein Ende verspricht. In einem Moment umschmeichelt sie mit mütterlicher Liebe den Lauschenden das Trommelfell, im nächsten Moment verteilt sie mütterliche Hiebe der Ungezügeltheit...Sie ist eine Mutter, doch nicht Irgendeine -Sie ist DEINE MUTTER !

 

20.00 Uhr: Queen Revival Show

Freddie Mercury gilt als einer der bedeutendsten Rocksänger unserer Zeit. Mit seiner Band Queen mischte er über 20 Jahre ganz oben in den Hitparaden mit. In Fürth können nun Fans der Band das unglaublich breite musikalische Spektrum von Glamrock, Rap bis hin zu opernhaft anmutenden Stücken noch einmal live erleben. Die Queen Revival Band schafft es, die unvergleichliche Atmosphäre der legendären Konzerte weiterleben zu lassen und performt bei der „Queen Revival Show“ alle großen Hits wie „I want to break free“, „Radio Ga Ga“, das grandiose „We will rock you“ oder „We are the Champions“. Die effektvolle Show mit aufwändigen Lichteffekten und originalgetreuen Outfits begeistert seit Jahren Fans in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz durch originalgetreuen Bühnenaufbau und musikalisch perfekter Performance sowohl optisch als auch musikalisch. Die Musiker Harry Rose als Freddie Mercury und Stefan Pfeiffer als Brian May sehen ihren Vorbildern nämlich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern sind auch musikalisch ganz nah dran am Original.

 

Ende 23.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

11.00 Uhr: Jazzfrühschoppen

Am Festivalsonntag präsentiert die Comödie einen Jazzfrühschoppen der Extraklasse mit den 7 Jungs der stadtbekannten SRS-JAZZMEN. Herausragende Musiker der fränkischen Jazzszene begeistern ihr Publikum mit rassigen Arrangements, pfiffigen Solis und hemmungsloser Spielfreude.

 

14.00 Uhr: Tonic Sisters

Die Tonic Sisters - Annie, Betty, Eva und Gil Tonic - nehmen ihr Publikum mit auf eine Zeitreise der ganz besonderen Art und lassen den Geist und die Musik der 40er, 50er & 60er Jahre wieder aufleben. Zeitlose Klassiker interpretieren die Damen mal charmant, mal kokett – aber immer in ihrem eigenen, unverwechselbaren „Tonic-Sisters-Sound“. Mit wunderbar mehrstimmig gesungenen Songs und ansprechenden Choreografien sorgen die Damen in stilechten Kostümen für musikalische und optische Highlights und verzaubern so Zuhörer aller Generationen. The Tonic Sisters – Vintage Entertainment auf hohem Niveau und garantiert eine Zeitreise für Augen und Ohren.

 

16 Uhr: Die Partyvögel

 

21 Uhr: Endspiel EM 2016

Live-Übertragung des Endspiels der Fußball-EM 2016 mit – aber auch ohne – deutsche Beteiligung auf der Großbildleinwand.

 

Ende 23.00 Uhr

 

 

HALLPLATZ Vision Fürth e.V.

FREITAG, 8. JULI 2016

Miguel Iven
17:00 – 20:00
Seis del Son
20:00 – 23:00

HALLPLATZ Vision Fürth e.V.

SAMSTAGTAG, 9. JULI 2016

MiCarla
16:00 – 17:30
Compás a Tres
16:30 – 21:00
Rumbalea
21:00 – 24:00

HALLPLATZ Vision Fürth e.V.

SONNTAG, 10. JULI 2016

La Mojarra Calavera
15:00 – 19:00
Rumbacoustic
19:00 – 22:00

Hallplatz: „Länderfestival Spanien"

 

Veranstalter: Vision Fürth e.V. / präsentiert von Norma, dem frischen fränkischen Lebensmitteldiscounter

 

Freitag, den 08. Juli 2016

 

17.00 Uhr Miguel Iven

Flamenco ist Passion, Miguel Ivens Passion. Er gehört heute zu den großartigsten nicht-spanischen Virtuosen im Flamenco-Fach und begeistert mit dieser Kunst sein Publikum. Ein Magier, der mit den Ingredienzien der stillen Anteilnahme spielt. Miguel Iven ist ein perfekter Flamencogitarrist, der diszipliniert spielt und die Intuition liebt, der wunderbare Kompositionen schreibt und die Improvisation als einen unverzichtbaren Teil seiner Musik schätzt. Unter seinen Händen klingt die Gitarre wie ein Orchester. Viele Instrumente scheinen aufzublitzen. Seine Musik ist traditionell verwurzelt, aber offen für moderne Elemente.

 

19.00 Uhr Seis del Son

Die kubanisch-venezolanisch-deutsche Band von Eduardo „Duke“ Duquesne, dem Sänger mit der hörbar klassischen Sonstimme, spielt nicht nur exzellente Salsamusik, sondern liefert zudem eine einzigartige Performance auf der Bühne, die das Publikum immer wieder aufs Neue begeistert. Es wird eine erstklassige Live-Show gezeigt, die aufgrund ihrer außergewöhnlich hohen musikalischen Qualität ihresgleichen sucht. Hier sind große Ausdruckskraft und künstlerischer Anspruch vereinigt, wie man es selten – besonders in Europa – findet: Mambo, Cha-Cha-Cha, Bolero, Cumbia, Guaracha, Rumba, Merengue und Son. Das sind die Gewürze für die Soße, die Salsa. Eine Musik, die bei jeder Gelegenheit einfach riesigen Spaß macht. Seis del Son spielt vorzugsweise im Stile von „Buena Vista Social Club“ sowie in der Tradition der großen klassischen kubanischen Orchester, doch ist die Instrumentation so modernisiert, dass sich Seis del Son durch seinen aktuellen und sehr tanzbaren Sound auszeichnet.

 

Ende 22.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

 

16.00 Uhr MiCarla

MiCarla, das ist feurige Rumba, leidenschaftlicher Latin und moderne Flamencoklänge. Musik aus Espana, Kuba und Columbia.... eine authentische Show voll mediterranem Lebensgefühl und wie ein Urlaubsabend in Spanien. Ihre Stilrichtung bewegt sich zwischen spanischer Rumba und lateinamerikanischer Musik – alles handgemacht. Das gesamte Publikum wird in den Bann der zauberhaften Klänge gezogen.

 

18.30 Uhr Compás a Tres

Compás a Tres ist ein international besetztes Flamenco-Jazz-Trio. Die drei Musiker lieben den Wandel, die Improvisation, das Ausschöpfen aller denkbaren Möglichkeiten ihrer Musikalität. In ihren Konzerten verschmelzen anmutige Melodien, rhythmische Expressivität und höchste Virtuosität in so spielerischer Leichtigkeit, wie sie nur selten anzutreffen sind. Zugleich ist die Musik zutiefst zeitgenössisch. Diese Mischung ist es, die den Zuhörer mit ihrer Lebendigkeit und Vielseitigkeit fesselt.

 

21.00 Uhr Rumbalea

Feurige Gitarrenmusik und Stimmen, die unter die Haut gehen. Das ist Rumbalea, die spanische Band mit Fiesta-Garantie. Wenn die Profimusiker loslegen, kann sich keiner mehr deren Rhythmus und der ansteckenden Lebensfreude entziehen. Bereits mit dem ersten Takt versetzt Sie die spanische Musik dieser international tätigen Partyband mit Flamenco-Pop und Latino-Hits in Urlaubsstimmung und keiner kann sich mehr deren Rhythmus und der ansteckenden Lebensfreude entziehen. Energiegeladen, mit atemberaubender Perfektion und unwiderstehlichem Charme präsentiert diese internationale Besetzung die Hits der Gipsy Kings, Ricky Martin, Juanes u.v.m.

 

Ende 23.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

15.00 Uhr La Mojarra Calavera

Eine kleine Truppe, die dennoch wie ein ganzes Orchester klingt und das Publikum direkt an den Strand oder in einen verrauchten Salón de baile katapultiert. Anspruchsvolle Musik, die dennoch zum Tanzen verführt, der Tradition verbunden und dennoch modern. Ein authentischer, warmer und lebendiger Sound, bei dem alles möglich ist – außer Stillsitzen. Volvió a salir el sol zeigt die Musik von La Mojarra Calavera so, wie sie ist: Fröhlich, tanzbar und kunterbunt durcheinander gewürfelt. Kubanischer Son vermischt sich mit kolumbianischer Cumbia, dominikanischer Merengue trifft auf afrikanische Rumba und auch die spanische Rumba kommt gern auf einen Besuch bei ihren karibischen Verwandten vorbei – und gemeinsam laden sie alle zum Tanz.

 

19.00 Uhr Rumbacoustic

Rumbacoustic ist eine feurige Fusion aus spanischer und lateinamerikanischer Musik. Eine Band zum Anfassen, die das Publikum mit Kazoos (kleine Tröten), Egg-Shakers und humorvollen Showeinlagen in die Performance mit einbindet. Bei dieser Band verfällt das Publikum jedes Mal in Euphorie.

 

Ende 22.00 Uhr

 

 

WAAGPLATZ Vision Fürth e.V.

FREITAG, 8. JULI 2016

Nachwuchs-Talentstunde
16:00 – 17:30
Sascha Renier
17:30 – 18:45
Roger n‘4licia To New
18:45 – 20:30
Cat Stash
20:30 – 23.00

WAAGPLATZ Vision Fürth e.V.

SAMSTAG, 9. JULI 2016

Roots Rockin
16:00 – 19:00
Felicious
19.00 – 23:00

WAAGPLATZ Vision Fürth e.V.

SONNTAG, 10. JULI 2016

Felicia Peters feat. In His Name
15:20 – 17:00
Sonja und Wulli
17:00 – 18:00
Ronnie and the Shotguns
18:00 – 19:30
Die Gilde des guten Geschmacks
19:30 – 21.00

Waagplatz „Music Rising Festival“

 

Veranstalter: Vision Fürth e.V., Wirtegemeinschaft Waagplatz / mit freundlicher Unterstützung von Felicia Peters und dem Altstadtverein Fürth

 

Freitag, den 08. Juli 2016

16.00 Uhr Nachwuchs Talentstunde

In Zusammenarbeit mit dem Bezirksjugendring Mittelfranken („Mischen“), dem Jugendamt Nürnberg“, Rock Büro Süd, Alteglofsheim („Ohura“), der Evangelischen Jugend Nürnberg („EJN“) und dem Jugendtreff Schlossäcker, Nürnberg, gibt die Sängerin/Performace-Coach Felicia Peters seit fünf Jahren mehreren jungen Mädchen im Alter von 10 bis 19 Jahren aus ganz Franken Gesangunterricht und leitet nebenbei zahlreiche Songwriting- und Performance-Workshops. „Sie sollen nicht nur ihr Selbstbewusstsein stärken, sondern auch lernen, ihre Hemmungen abzubauen und dadurch ihre individuellen Grenzen kennenzulernen“, so Felicia Peters. Die Top-Acts werden ihre Ergebnisse bei der „Nachwuchs-Talentstunde“ präsentieren. Sie sind unglaublich begabt, also lasst Euch das nicht entgehen. Ihr werdet sicherlich überrascht sein!

 

17.30 Uhr Sascha Renier

New-Romance-Pop“ von Sascha Renier aus den legendären Wisseloord Studios, in denen auch Rammstein, Maffay und Police produzierten. Von Bamberg nach Hamburg – heimatverbundene Weltoffenheit prägt seine Geschichte, Texte und Musik. Der 26-jährige Sascha Renier verbindet mit seiner ersten Single die verborgene Sehnsucht nach Romantik mit dem Geradlinigen des Rock und Pop. Eine hymnische Aufforderung, seine Träume nicht zu begraben, sondern aufzustehen, die Leinen der Vergangenheit zu lösen und in eine hoffnungsvolle Zukunft aufzubrechen. Deutschsprachiger Retro Pop.

 

18.45 Uhr Roger n´ 4licia

Roger n` 4licia“ ist das neueste Gitarrenduo-Projekt der Sängerin Felicia Peters. Der Berliner Roger Sitter spielt seit mehr als 16 Jahren elektrische Gitarre bei verschiedenen lokalen Bands wie Fump, und Disco Volante und hat zahlreiche Rockbands bei ihren Auftritten in ganz Bayern und der Türkei begleitet. Mit seiner energetischen Duopartnerin präsentiert er zum ersten Mal sehr intensiv seine akustische Seite, wenn er Titel von außergewöhnlichen Künstlern wie Pink, Alanis Morisette, Janis Joplin, Skunk Anansie oder Amy Winehouse interpretiert.

 

20.30 Uhr Cat Stash

Die Band Cat Stash beherrscht die leisen und die lauten Töne und fühlt sich gleich in mehreren Genres zuhause. Andreas Plab und Melanie Westermeier, die seit 2011 zusammen musizieren, sprengten schnell den Rahmen ihrer anfänglichen Einordnung in die Folk-Akustik-Pop-Schublade. Die Musik lässt sich am ehesten mit melodieverliebtem Indie-Rock-Pop beschreiben, der von der melancholischen Stimme Plabs` (Gitarre, Gesang) getragen und den treibenden Schlagzeug-Rhythmen (Melanie Westermeier, Schlagzeug) vorangetrieben wird. Dass Cat Stash „(...)ein enormes musikalische Potenzial(...)“ („Wunderbare Sound-Puristen“, SZ 2015) haben, hat auch Ralf Christian Mayer (Fanta 4, Clueso, Cro, Mark Forster) erkannt und hat mit ihnen im spanischen Studio von Paul Grau (Fury in the Slaughterhouse, Max Herre) aufgenommen – das Ergebnis ist auf ihrer 2015 erschienenen EP zu hören. Zu dem Kinofilm „About A Girl“ (mit Heike Makatsch, 2015) steuerten sie „Confidence“ als Titelsong des Soundtracks bei. Auf der Bühne schaffen Cat Stash eine besondere Atmosphäre, die von Spontanität und Echtheit lebt.

 

Ende 22.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

16.00 Uhr Roots Rockin Roots Rockin’ wurde im August 2013 von Klaus Montag (Gitarre, Gesang) als Band neu gegründet, in der Musik noch richtig mit der Hand gemacht wird und man sich als Musiker zu Hause fühlt. Mit Heinz am Bass und Jürgen an den Drums war sehr schnell klar, wo die Reise hingeht. Es entstand ein knarzig erdiger Sound mit eigenen Interpretationen von Country und Rock’n Roll Songs aus den 1960er, 1970er und 1980er Jahren. Nach dem Einstieg von Larry (Gitarre) im Januar 2016 ist die Band nun komplett und auf dem Weg, diverse Veranstaltungen in der Umgebung zu rocken.

 

17.00 Uhr Choco-latte

Die tiefschwarze, rauchig-kehlige Stimme von Frontfrau Felicia, die international populären Diven wie Marla Glen oder Anastasia in nichts nachsteht, bereitet allein schon ein Musikerlebnis der besonderen Klasse, wenn man Soul, Blues, Rock, Folk oder auch Funk und Reggae mag. Die gebürtige Amerikanerin aus Toledo, Ohio, spielt darüber hinaus Viola und diverse Percussion-Instrumente und bringt viel Humor, Herz und Leidenschaft mit um die musikalische Performance auch mit subtil komödiantischem Entertainment zu würzen. Allein das sympathische amerikanische Fränkisch, das die Ansagen der seit 29 Jahren in Fürth lebenden Powerfrau prägt, bereitet einfach gute Laune und eine ausgelassene Stimmung bei den Konzerten. Kongenial bettet Marcus Klinger, der auch eine geniale Sologesangstimme hat, Felicias Gesang akustisch mit seinen Gitarren und liefert auch den stimmlichen Background für Songs von Tracy Chapman, C.C.R., Elvis Presley, Little Richard u.v.a. Mit ihrem breit gefächerten Repertoire liefern Choco Latte eine Konzertshow, die für fast jeden Geschmack etwas bietet.

 

18.30 Uhr Michael Poteat

Der authentische amerikanische Klang der Stimme der langjähriger Frontmann von ein von Frankens bekanntesten Party Bands „Trio Washington“ ist nicht zu überhören. Seit über 25 Jahren ist der gebürtiger Amerikaner mit zahlreiche Bands und Projekten Europaweit unterwegs. Ob in einem Bierzelt oder ein Diskothek; von klangvolle romantische Balladen Lionel Richie´s bis zur Kraftvolle gewaltige Power Titeln von Joe Cocker, der Michael Poteat kann einfach alles singen! Mit seinem Soloprogramm bietet er euch an diesem Abend das Gelegenheit seine Stimme und Unterhaltungskunst zu genießen.

 

19.45 Uhr Felicious

"Happy + Delicious=Felicious"! Die vierköpfige Soul/Rock/Popband hat Sängerin/Bratschisten Felicia Peters in Fürth gegründet. Die mal sanfte, mal powervolle Stimme der aus Ohio (USA) stammenden Künstlerin ist durch zahlreiche Musikprojekte deutschlandweit bekannt, aber diese Band ist ihre erste und diejenige, die der Sängerin am meisten am Herzen liegt. Als Vorgruppe, unter anderem von Cosmo Klein und Max Mutzge, ist die Band seit 15 Jahren europaweit unterwegs. Bei Openair-Events, Geschäftsfeiern, Privatfeiern und Kulturveranstaltungen auf über 800 Bühnen von Hannover bis Villach sind sie aufgetreten. Mit viel Lust, Liebe und Leidenschaft präsentiert das Quartett ihre eigenen Interpretationen von bekannten Künstlern wie Lenny Kravitz, Tracy Chapman, Tina Turner, Cheryl Crow, Pink, Red Hot Chili Peppers, Bob Marley, Rick James und vielen anderen.

 

Ende 22.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

15.20 Uhr Felicia Peters feat. In His Name (fränkischer Jugendgospelchor)

Der fränkische Jugendgospelchor„IN HIS NAME“ ist eine Initiative, die Sängerin/Chorleiterin Felicia Peters in 2013 ins Leben gerufen hat. Ziel des Projektes ist es, jungen Mädchen unterschiedlicher Sozialklassen, kulturellen Hintergründen und Alter (von 9 bis 19 Jahren) durch Musik eine Stimme zu verliehen und sie in ein dauerhaftes Projekt zu integrieren, um durch die langzeitige Arbeit mit ihnen ihre Persönlichkeit zu stabilisieren. Integration, Selbstbewusstsein, Toleranz und Teamwork ist angesagt, durch das Singen von traditionellen Titeln wie „Kumbaya“, bis zu modernen Gospel Titeln wie „Say Yes“. Alles ...In His Name!!!

 

16.00 Uhr Sonja und Wulli

Zwei Stimmen, eine Gitarre – Zwei Herzen im gleichen Rhythmus – eine geballte Ladung an Power und Gefühl, die mit ungebremster Leidenschaft und einer gehörigen Portion Witz und Charme ihre Spuren hinterlässt. Ihr Programm ist eine gelungene Mixtur aus Liedern, die sie lieben und kurzweiligen Anekdoten und Storys zum Lachen, Schmunzeln und Weinen. Neben ausgewählten Cover-Versionen aus Rock, Pop, Jazz und Blues schreiben die beiden eigene Songs in deutscher und englischer Sprache und bleiben auch hier ihrem Stil treu. In ihren Liedern erzählen sie Geschichten über Liebe, Begegnungen und den ganz normalen Wahnsinn des Musikerlebens. Wulli Wullschläger – Gitarrenzauberer und Sonja Tonn – Sängerin mit Soul und Leidenschaft. Sie singt so, wie sie fühlt. Lassen Sie sich anstecken von der Lust auf Musik.

 

17.00 Uhr Ronnie and the Shotguns

Der Sänger und Gitarrist Norbert „Sonnie Ronnie“ Schottenhamml mit seinen „tube amp“, seiner zerschlissenen „Stratocaster“ und seinem kraftvollem Style wird unterstützt durch Bassisten Arne Wankel und Schlagzeuger Matthias Kudlich. Bei ihren Auftritten gibt das Trio mindestens 120 Prozent, um den CONTEMPORARY RETRO GROOVE zu zelebrieren. Lasst Euch von Norbert „Sonnie Ronnie“ Schottenhamml (Gitarre, Gesang), Arne Wankel (Bass), und Mattias Kudlich (Schlagzeug) überraschen.

 

18.30 Uhr Die Gilde des guten Geschmacks

Ein gut gewählter Name ist oft schon die halbe Miete. Wenn sich eine Band „Die Gilde des Guten Geschmacks“ nennt, dann scheint es ihr nicht an Humor und Selbstbewusstsein zu mangeln. Und diese weiß auch musikalisch zu überzeugen! Voller Inbrunst verschreibt sich die Gilde der Klarheit und der Einfachheit. Funk, Folk, Soul, Reggae, Roots-Rock bis hin zu Dancehall und purem Pop scheinen durch die Arrangements. Es sind Songs, die vom Alltäglichen berichten. Manchmal nur knapp am Trivialen vorbei schrammen. Aber stets aus vollem Herzen das Menschsein feiern. Dies alles ist herrlich auf den Punkt gebracht und zu erleben in ihrem neuesten Bühnenprogramm „Kusz um Kusz“, in dem sich die Gilde des Guten Geschmacks den Texten des fränkischen Dichters und Dramatikers Fitzgerald Kusz widmet. Pointiert, klug und der Folklore des Fränkischen den respektvollen, nötigen Raum gebend, erweist sich die Mundart hier als natürlicher, musikalischer Baustein. Als wäre sie nicht wegzudenken aus dem deutschsprachigen Pop und schon immer da gewesen.

 

Ende 20.00 Uhr

 

 

KIRCHENPLATZ - GRÜNER MARKT - LINDENHAIN

KIRCHENPLATZ

FREITAG, 8. JULI 2016

Metropolski Cirkus Orkestar
17:30 – 19:30
Oh Lonesome Me
19:30 – 21:15
Fazzoletti
21:15 – 00:00

KIRCHENPLATZ

SAMSTAG, 9. JULI 2016

Club Flor de Maio
15:30 – 17:00
Eyjafjallajökull Orchester
17:00 – 19:00
Hannes Stegmeier Trio
19:00 – 21:00
Kapelle Petra
22:00 – 24:00

KIRCHENPLATZ

SONNTAG, 10. JULI 2016

Yellowbelly & Weißwurstfrühstück
12:00 – 14:30
The Rockin‘ Lafayettes
14:30 – 16:15
Big Band Langwasser
16:15 – 18:15
Dillberg
18:15 – 21:00

Kirchenplatz St. Michael

 

Veranstalter: Szene Fürth e.V. / mit freundlicher Unterstützung von Tonstudio Katzer, Vision Fürth e.V. und dem Kulturreferat der Stadt Fürth

Die Kirchenführer St. Michael bieten am 9. Juli um 20 Uhr eine Turmführung an, für Festivalbesucher, die von oben gerne auf die Stadt und das Festival schauen.

(Unkostenbeitrag: 3€)

 

Freitag, den 08. Juli 2016

17.45 Uhr Metropolski Cirkus Orkestar

Die schönsten Balkan-Lieder, traditionell und doch ganz neu und sehr charmant arrangiert

für einen vierstimmigen Männerchor und eine ganze Reihe Instrumente. Damit verwandelt

sich der Kirchenplatz in einen Marktplatz mitten auf dem Balkan, in einer lauen Sommernacht. So schwermütig manche Texte auch sein mögen, der Drive der fünfköpfigen Herzblut-Combo zieht die Zuhörer schnell in seinen Bann. Die mitreißende Musik geht vom Ohr in die Seele und von dort direkt in die Füße.

 

19.30 Oh Lonesome Me

Niemand muss einsam bleiben, wenn Oh Lonesome Me aus Berlin die Bühne am

Kirchenplatz betreten und ihre wärmenden Melodien präsentieren. Schließlich liefern die

teilweise melancholischen, irgendwie aber auch liebestollen Stücke ihres aktuellen Albums

Things That Could Destroy Me (in the End)“ die perfekte Vorlage, um mal eben geschwind

den Arm um seinen Sitz- (oder Tanz-)nachbarn zu legen. Oh Lonesome Me, das sind Carina Schwertner und Anne Stabe. Sie ergänzen sich seit Jahren und machen zusammen seit Anfang 2013 Musik. In harmonierender Zweistimmigkeit, mit größtenteils englischen, teilweise deutschsprachigen Texten und sympathischen Charme trumpfen sie mit einer Mischung aus Singer-Songwriter, Folk und Pop auf.

 

21.15 Uhr Fazzoletti

Fazzoletti macht grooviges Funkzeug mit jazzigen Anwandlungen. Die Abräumertruppe

aus Nürnberg gibt ́s mittlerweile schon seit 30 Jahren. Die Jungs (und das Mädel) von Fazzoletti sind wie brennendes Kerosin – wenn der Funk-Jazz-Apparat in Fahrt kommt, gibt es kein Entrinnen. Jede Location wird in Grund und Boden gespielt. Kein Mensch kann da mehr still stehen bleiben. Bring your dancing shoes.

 

Ende 23.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

 

15.30 Uhr Club Flor de Maio

Nachdem die beiden Sängerinnen schon öfters gemeinsam auf der Bühne standen, erkannten sie die außergewöhnliche Kombination ihrer beiden Stimmen und gründeten ein Duo. Afrikanische und brasilianische Wurzeln treffen hier aufeinander. Sie vermischen sich mit Jazz und heraus kommt der warme Klang von Club Flor de Maio.

 

17.00 Uhr Eyjafjallajökull Orchester

Mit seiner musikalischen Darstellung bietet das umweltfreundliche, postmoderne Impro-

Pop-Kollektiv emotional geladene und bisweilen virtuose Unterhaltung. In das Programm des Orchesters wurden Werke der grandiosen zeitgenössischen Pop-Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts aufgenommen: Bono, Freddy Mercury, David Bowie, Roger Waters, David Gilmour, Jim Morrison, Tom Waits, Jamiroquai, Diane Warren, Sting, Dominik Miller, John Lennon, Paul McCartney und andere. Alle Impro-Pop-Stücke sind aufs Wesentliche reduziert, auf zwei Instrumente und mit ein bis zwei Stimmen arrangiert. Das Publikum wird mit einer völlig neuen Perspektive auf bekannte Kadenzen und Melodien bereichert. Also vorbeischauen, reinhören, mitsingen, mittanzen. Glücksfaktor garantiert!

 

19.00 Uhr Hannes Stegmeier Trio

Schnellerer Blues, langsamerer Blues, bluesiger Pop, Funky Blues: Das ist die Mischung, aus der das Set des klassischen Blues Trios besteht. Mehr hat die Band dann nur musikalisch mitzuteilen!

 

21.00 Uhr Kapelle Petra

Hamm als offizielles Mittelzentrum Nordrhein-Westfalens bringt zweifellos eine der charmantesten und – mit Verlaub – beklopptesten Bands der Republik hervor. Man kennt die Kapelle als fleißigst tourendes Quartett und hat sie auch schon mehrfach in diversen Fernsehshows wie Circus HalliGalli, neo Paradise oder auch auf Sky begutachten dürfen. Ein wahres Synapsenfeuerwerk begegnet uns und so schafft es die Kapelle Petra immer wieder Alltagssituationen und vermeintliche Lappalien in mitreißende und clevere Zeilen zu packen. Man könnte es gar pointiert nennen. Ob der übliche Wahnsinn in zwischenmenschlichen Beziehungen oder scharf beobachtete Zeitvertreibe im Autostau.

 

Ende 23.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

 

12.00 Uhr Yellowbelly & Weißwurstfrühstück

Weißwurstfrühstück auf dem Kirchenplatz und dazu lecker Musik hören. Yellowbelly stehen für eine außergewöhnliche Mischung musikalischer Einflüsse, von walisischem Folk über quietschvergnügten Britpop bis hin zu melancholischen Balladen und Anleihen aus Bluegrass und Country. Die Kernmitglieder von Yellowbelly sind allesamt Veteranen sowohl der lokalen als auch der weit über die Region hinausgehenden Musikszene. Songwriter Loz Davies spielte außerdem in den 1980er Jahren in diversen Bands in Großbritannien. Die reguläre Besetzung aus Gitarre, Kontrabass, Violine und Gesang wird mitunter ergänzt durch Schlagzeug, Banjo und Mandoline.

 

14.30 Uhr The Rockin' Lafayettes

The Rockin' Lafayettes gibt´s schon seit 1986. Aus den Überbleibseln des Ur-Rockabilly-Projekts „The Swampcats“ gründete damals Hannes „Jimmi Lafayette“ Bernklau das inzwischen berühmt berüchtigte Roots-Trio. Der Mix, den die drei Gentlemen des Jumpin'-

Low-Fi-Blues live auf die Bühne bringen, kommt tief aus dem Süden der Vereinigten Staaten und ist mindestens 45 Jahre alt und älter: wehmütiger Hobo-Blues, Swingin'-Boogie, rauer Jumpin'- und Rollin'-Blues bis hin zum Rock'n'Roll / Rockabilly / R&B und Beat- & Pin-Up-Jazz. Alles klingt, wie es klingen muss – rau, gefährlich pumpend, grunzend und vibrierend. Für den richtigen Sound sorgt auch das Originalequipment (die guten alten Röhrenverstärker). Dabei verstehen es die Franken, die Songs mit handwerklichem Können, Witz und Spielfreude zu interpretieren, anstatt bloß zu kopieren. Über 20 Jahre Bühnencoolness zahlen sich aus: 2008 schafften es The Rockin' Lafayettes als Vorband für niemand geringeren als Mr. Chuck Berry engagiert zu werden. Fazit: Diese Band geht nicht „Back to the Roots“ – sie selbst sind „Roots“.

 

16.15 Uhr Big Band Langwasser

Seit über 25 Jahren gibt es die Big Band Langwasser bereits und sie gehört mittlerweile zu

einer festen kulturellen Institution der Metropolregion Nürnberg. Sie spielt in klassischer Big-Band-Besetzung und bedient sich eines reichen musikalischen Repertoires. Von flottem Bigband-Swing á la Count Basie und Glenn Miller über groovigen Jazz-Rock von Joe Zawinul und Herbie Hancock bis hin zu Samba und Bossa Nova ist für jeden Geschmack etwas dabei. Reggie O. Williams, der Sänger der Band, haucht Klassikern von James Brown, Louis Armstrong und Frank Sinatra neues Leben ein. Entscheidend für die rund 20 Musikerinnen und Musiker ist die Freude am Zusammenspiel und an der großartigen Musik der Bigbandtradition.

 

18.15 Uhr Dillberg

Die Musiker von Dillberg kommen aus dem Grenzgebiet zwischen Mittelfranken und der Oberpfalz und gelten als Erfinder des Stilbegriffs „Neopopularmusik“. Nach fast zehn Jahren Bandgeschichte, nach Charterfolgen auf Internetplattformen, erfolgreich absolviertem bundesweiten Wettbewerb und der mittlerweile fünften CD-Produktion tritt die Band mit

ihrer sehens- und hörenswerten Performance zum ersten Mal auf dem Fürth Festival auf. Der spezielle Dillberg-Sound ist eine nahezu elegante Mischung aus Klavier und Gitarre auf rockiger Grundlage aus Bass und Schlagzeug. Mit musikalischer Intelligenz, mitreißenden Melodielinien und anspruchsvollen deutschen Texten überzeugen Dillberg das Publikum. Dabei reicht das dynamische Spektrum der feinen musikalischen Atmosphäre von zart und verträumt bis rhythmusbetont und gewaltig.

 

Ende 20.00 Uhr

 

 

GRÜNER MARKT

FREITAG, 8. JULI 2016

Exit-X
18:30-20:40
Reckless Roses
19:00-23:00

GRÜNER MARKT

SAMSTAG, 9. JULI 2016

BC & Friends
16:30-18:20
JC Crash
18:20-20:20
The Edge
20:30-23:00

GRÜNER MARKT

SONNTAG, 10. JULI 2016

Ralph US
15:00-16.40
Noise Pollution
16.40-18.40
Retrodelix
18.40-21:00

Grüner Markt: Visions of Rock Festival

 

Veranstalter: Vision Fürth e.V.

 

Freitag, den 08. Juli 2016

18.30 Uhr Exit-X

Die Band Exit-X, besteht aus vier Musikern aus dem Raum Mannheim/Ludwigshafen beschlossen, unter dem Namen Exit-X die eingestaubte Cover-Rock-Szene aufzufrischen. Mit nicht ganz typischen Rock-Covern, melodiösen Hardrock-Covern der 1980er und 1990er Jahre sowie eigenen Songs konnte man sich schon einen guten Namen erspielen. Bei den Live-Konzerten wurde das Publikum auch immer wieder mit Gastmusikern überrascht. Frei nach dem Motto „The Sky is the Limit“ soll jetzt auch der Rest von Deutschland auf dem Weg zum Rock-Olymp überrollt werden.

 

 

20.30 Uhr Reckless Roses

Reckless Roses aus Budapest sind Europas # 1 Tribute to „Guns N 'Roses“. Sie haben in über zehn Ländern in ganz Europa, unter anderem in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz, über 200 Shows in Clubs und auf vielen Festivals als Headliner gespielt. Reckless Roses nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise zurück bis in der 1980er Jahre mit den größten Guns`N`Roses-Hits, wie „Nightrain", „Mr. Brownstone", „Sweet Child O’mine", „Live and Let die" und vielen, vielen mehr. Überzeugen Sie sich selber mit einem Besuch in Paradise City!

 

Ende 22.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

16.30 Uhr BC & Friends

Unplugged oder volles elektrisches Brett: Rock´n Pop mit zwei der stärksten Rock-Röhren des Rhein-Neckar-Delta. Hier wird nicht einfach nachgespielt, mit sattem Bass und groovigen Drums sowie einer Gitarre, wie sie nur einer der besten Gitarristen im Rhein-Neckar-Delta spielen kann und Mitbegründer bei der weltbekannten Ska Band THE BUSTERS war.

 

 

18.30 Uhr JC Crash

Nach zwei veröffentlichen Alben Beyond the Highway to Hell 2012 und Fight the Cause2014, die Publikum und Presse gleichermaßen begeistern konnten, folgt mit Electrified nun JC Crash's drittes Album. Kompromissloser, energiegeladener Pub-Rock der Siebziger wird hier authentisch in die Moderne transponiert. Electrified dokumentiert präzise JC Crash's Liebe zum Rock'n Roll. Mit Herzblut und Leidenschaft arrangiert und mit Power präsentiert.

 

20.30 Uhr The Edge

The Edge haben sich zum Ziel gesetzt, die Lebendigkeit, Energie und musikalische Variation der Musik der irischen Rockband U2 live auf die Bühnen zu bringen. Die fünf Musiker scheinen sich gesucht und gefunden zu haben. Seit dem Debut-Konzert im Juli 2013 begeistern The Edge ihr Publikum und sind ständig dabei, neue Ideen in ihre Live-Show einfließen zu lassen. Hier wird jede Note im Sinne des Originals mit völliger Hingabe zelebriert. Von den delay betonten Gitarrenklängen, dem warmen Bass, dem Bass Pedal Sound aus den 1980er Jahren, dem typischen CP-80 Pianosound von The Edge bis hin zu den authentischen Rhythmen.

 

Ende 22.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

 

15.00 Uhr Ralph US

Ralph US ist ein Heidelberger Musiker der in sehr vielen Rock-Pop Bands im Rhein-Neckar-Delta mitgewirkt hat, dies immer noch tut und dessen Stimme in der dortigen Rockszene nicht mehr wegzudenken ist. Von den Red Hot Chili Peppers über AC/DC, von Billy Idol bis Led Zeppelin und Elvis: Sein Repertoire ist riesig.

 

16.30 Uhr Retrodelix

Schon Anfang der 1970er Jahre standen Michael Bundt, Hans Frauenschuh und Karl-Heinz Weiler zusammen auf der Bühne, zum Beispiel bei spektakulären Auftritten während der Olympiade in München, im Spielfilm „Stundenplan einer Verführung“, musizierten unter anderem zusammen auf Platten von „Medusa“ und „Nine Days‘ Wonder“ und sind seit jener Zeit in verschiedenen Funktionen im Music-Business tätig. Heute bilden sie mit Stefan Hartmann (Keyboards) und dem Gitarristen und Sänger Jorge Höppner die Retrodelix. Die aus Zeitzeugen bestehende Band bietet Musik aus einer Zeit, als die guten Ideen geboren wurden. Songs von Steppenwolf, Jimi Hendrix, Cream, Doors, Jefferson Airplane, usw., werden Euch an die guten alten Zeiten erinnern. Rock on!

 

18.30 Uhr Noise Pollution

Noise Pollution steht für handgemachten, echten und schnörkellosen Sound. Mal ruhig, mal rockig und immer mit Seele. Ein Repertoire von über 250 Songs von Interpreten wie Neil Young, The Eagles, Red Hot Chili Peppers oder Johnny Cash macht das Trio zu einem der flexibelsten Acts der Szene. Ganz in der Tradition ihrer Vorbilder stehen auch die eigenen Songs der Band, die 2014 auf dem Debütalbum „Rewind“ erschienen sind. Solide, ehrliche Songs aus dem Leben. Mit ihrem charakteristischen dreistimmigen Gesang als Alleinstellungsmerkmal bieten die drei ein authentisches Live-Erlebnis, das längst kein Geheimtipp mehr ist.

 

Ende 20.00 Uhr

 

 

LINDENHAIN

FREITAG, 8. JULI 2016

Ay Allda mach lauder
17:00 – 18:00
Cold Kids
18:00 – 19:00
Django S.
19:00 – 21:15
Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts
21:15 – 21:30
Turbo AC‘s
21:45 – 23:00

LINDENHAIN

SAMSTAGTAG, 9. JULI 2016

Open Air Dance Contest FuN Dance Show, Kids Contest, Teen Contest, Solo Contest, Duo Contest
15:00 – 19:00
10. Offene Fränkische Meisterschaft ceM.J. & The J.‘s Dolla the Future Horny & friends Waheya, Wulan
19:00 – 00:00

LINDENHAIN

SONNTAG, 10. JULI 2016

Komm runter! Glücklich sein am Lindenhain.... Accessoires, Accessoires! Bubble Soccer Connect Makerspace - Kreativ mit Medien Ein Löffel voller Kunst Fahrradwerkstatt HipHop – Hurray! Let´s play guitar! Mixed Media Art – Manga Re-Rhythm – Garbage Zirkusspaß Groove
14:00 – 19:00

Lindenhain

 

Junge Kultur am Lindenhain: "3 days of young culture"

Veranstaltet vom Jugendkulturmanagement con-action des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth. http://www.con-action.net

 

Freitag, den 08. Juli 2016

Samstag, den 09. Juli 2016

Sonntag, den 10. Juli 2016

 

Spektakel für Groß und Klein rund ums Bühnenprogramm am Lindenhain
veranstaltet vom Kulturcafé Zett9, der Teilselbstverwaltung Ypsilon8 und der Schülerfirma „Party Makers“ der MS Soldnerstraße. Am Lindenhain ist rund um das Bühnengeschehen wie immer viel geboten: Wie wäre es mit einer Runde Beachvolleyball oder Tischtennis? Oder einem Liegestuhl auf der Chill-Out-Wiese mit einer „homemade lemonade“ oder einer selbstgemachten Bowle? Die Kleinen können sich am Samstag am Kinderschmink-Stand in Batman oder ein Fabelwesen verwandeln lassen und auf der Hüpfburg so richtig austoben.
Kinderschminken bis 21 Uhr, Sportliches bis Sonnenuntergang. Für kulinarische Genüsse sorgen von Freitag bis Sonntag der
querbeet-Food-Truck mit köstlichen veganen Speisen und am Freitag zusätzlich der Foodtruck The Dukes mit leckeren Wraps. Weitere Köstlichkeiten gibt es direkt am Lindenhain. DIY-Stände mit selbstgemachten Accessoires und anderen nützlichen Dingen sind natürlich auch wieder vor Ort!

 

Freitag, den 08. Juli 2016

Ay Allda mach lauder“

17.00 Uhr Eröffnung

Der Lindenhain öffnet seine Pforten mit Spiel, Spaß und Spannung.

18.00 Uhr Cold Kids

Sie kommen aus Bamberg und Erlangen klingen ungefähr so, als würde sich Jens Rachut mit den Wipers auf einen Kaffee treffen. Genau richtig also, fast so, als würdest Du die Bausteine deiner eigenen Punkjugend selbst nochmal neu anordnen können. Texte über Arbeit und Politik treffen auf Liebe und eine Sehnsucht, die man sich irgendwie vor Augen hält.


19.00 Uhr Django S.

Die 7-köpfige Gruppe aus Oberbayern besticht vor allem durch ihre energiereiche Live Performance und die musikalischen Einflüsse aus dem östlichen Balkan, bayrischer Mundart

und Rock'n'Roll, welche ihr selbsternanntes Genre Bavarian Ska'n'Roll prägen. (…) Wie LaBrassBanda nur ein paar Umdrehungen mehr.“ (Rosenheimer Nachrichten)


20.15 Uhr Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts

Ein Fetzen Ska, ein Splitter Russland und eine Lache aus verschüttetem Punk fließen aus elektrischen Gitarren und Bässen, Horn, Akkordeon, Geige, Saxophon und Schlagzeug. Eine Geige und ein Akkordeon, das des A-Molls nicht mächtig ist, bringen Euch Ost-Europas Melodien ins Herz. Mit einer von Wein und Wolga ausgewaschenen Stimme singen Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts Euch Lieder von Schnitzel, Wodka und Schmerz, während die Musik Eure Beine unterhält.

 

21.30 Uhr Turbo AC´s

The World's finest Surf Guitar Punk Rock! Und damit ist auch schon alles gesagt. Nach langer Pause wieder auf Tour mit dem Re-Release von „Damnation Overdrive“ und einer Fülle neuer, noch unveröffentlichter Songs.

 

Ende: 23.00 Uhr

 

Samstag, den 09. Juli 2016

15.00 Uhr 16. Open Air Dance Contest
veranstaltet vom Jugendkulturmanagement con-action, gesponsert von OBI.

Kategorien 2016:

FuN Dance Show
Kein Wettbewerb, nur Spaß! Alle Genres, Stile und Altersgruppen sind möglich.

Kids Contest
Crew- Wettbewerb für die jüngeren Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 6 bis 12 Jahren.

Teen Contest
Crew- Wettbewerb für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren.
Solo Contest
Wettbewerb für Solotänzer und Tänzerinnen ab 10 Jahren.
Duo Contest
Wettbewerb für Duos ab 10 Jahren.

10. Offene Fränkische Meisterschaft
im HipHop- und Streetdance mit Crews aus ganz Franken und darüber hinaus.


Jury 2016:
Karen ist Headcoach des „Enceety Projects“, das zu den Top-10-Formationen in Deutschland gezählt wird und dieses Jahr bereits mit dem 1. Platz bei der Süd/Südostdeutschen Meisterschaft die Nominierung für die Europameisterschaft errang. Letztes Jahr wurde Karen bereits süddeutsche Meisterin im HipHop Duo.

Laura fing bereits mit acht Jahren in D´s Dance School mit dem Tanzen an, heute unterrichtet sie selbst dort. Mit ihrem „Team Recycled“ wurde sie bereits mehrfach Deutscher Meister und arbeitet weltweit (u.a. Barcelona, Las Vegas, Valencia) bei internationalen Produktionen als Tänzerin.

Matze ist Bühnentänzer, Coach und Choreograf. Erfahrungen als Bühnentänzer sammelte er seit seinem 15. Lebensjahr auf den großen Bühnen in Paris, Yokohama, Las Vegas und San Diego. Er erreichte bereits den 1. Platz bei Phat Skillz, einem europaweiten Tanztheaterwettbewerb im urbanen Tanz. Mit seiner Formation KeraAmika erreichte er den 2. Platz beim Dance Delight World Final in Tokyo/Japan, den 3. Platz beim HipHop International World Final in San Diego/USA, wurde 4-facher Deutscher und 3-facher Europameister im Hip Hop & Urban Dance.

Slawo war schon in der Türkei, Schweiz, England und vielen anderen Ländern, u.a. mit der Grup Hepsi, auf Tournee und arbeitet als Choreograf und Tänzer für Musikvideos, Livekonzerte und Shows. Mit Lemon Ice, Doreen und anderen Künstlern dreht er international bekannte Videoclips.

Verena-Rosa begann im Alter von drei Jahren mit Ballett, wechselte mit 14 Jahren zum Videoclipdancing und wurde bereits mit 15 Jahren zum Coach von D!s World/ D!'s Dance Club. Sie betreute ein Jahr als Headcoach die Ratiopharm Ulm Dancers und ist als Tänzerin für nationale und internationale Künstler und Shows tätig. Seit August 2014 ist Verena Mitglied bei „Team Recycled“.

 

Special Guests 2016:
ceM.J. & The J.'s
sind eine Gruppe von Ehrungskünstlern, die Michael Jackson Tribut zollen.
Zu ihrem Programm gehören 16 Songs des King of Pop, die originalgetreu dargeboten werden. Frontman ceM.J. leitet die Crew und ist für das Bühnenkonzept verantwortlich.
Seit 2009 ist ceM.J. Teil des Open Air Dance Contests und tritt regelmäßig als Special Guest mit wechselndem Programm auf. Auch dieses Jahr ist er zusammen mit seiner Tanzgruppe dabei und performt zwei Songs aus seiner Bühnenshow. Dieses Jahr wird es bad & sexy!
Dolla the Future Amerikanischer HipHop aus Franken.

Horny & friends zeigt einige Ausschnitte aus der über 20-jährigen künstlerischen Laufbahn Hornys. Er war in den vergangenen 15 Jahren nicht nur als Moderator, sondern auch als Special Guest, Tänzer, Choreograph und Mitveranstalter beim Open Air Dance Contest tätig. Dieses Jahr nimmt er seinen Abschied und dazu hat er sich noch einmal was ganz besonderes einfallen lassen.

Waheya …der irgendwie indianische Klang beim Aussprechen dieses Wortes verrät schon die Erfahrung, die Liebe und die Spiritualität, die in ihrer Musik steckt.
Deutscher, sehr poetischer Sprechgesang verbunden mit einer Menge Soul, ein paar eingängigen Bläserlinien und viel Erfahrung, das ist Waheya. Und so klingen auch die Songs der Brüder Felix und Daniel, die mit viel Liebe und hochkarätigen Musikern im Studio in ihrer Heimat Berlin entstanden sind. Viele dieser Songs sind noch unveröffentlicht, jedoch bereits fester Bestandteil in ihrem Live-Programm.

Wulan … Bellydance around the world… magisch!

Auch das gläserne „Angekommen TV-Studio“ wird wieder vor Ort sein.
Das fahrende TV-Mobil des Projektes „Angekommen in Fürth“ wird live über das Internet vom Fürth Festival berichten. Am TV-Stand gibt es Interviews und die Möglichkeit, auch mal vor oder mit der Kamera zu arbeiten. Infos und Sendung auf www.angekommen-in-fuerth.de.

Ende: 23.00 Uhr

 

Sonntag, den 10. Juli 2016

14.00 Uhr Komm runter! Glücklich sein am Lindenhain....

Chillen, machen und genießen! Veranstaltet vom Jugendkulturmanagement con-action, dem Kulturcafé Zett9 und Anna Wiemer.
Am Sonntag bieten die 3 days of young culture die chillige Alternative zum Bühnenrummel in der Stadt für Jung und Alt. Neben DIY-Ständen mit Accessoires und anderen schönen Dingen, veganen und fleischigen Köstlichkeiten, homemade Lemonade und Bowle, Büchertauschkisten, Kinderschminken und Hüpfburg gibt es eine Fülle von coolen Dingen, die man ausprobieren und selber machen kann.
Accessoires, Accessoires!
Hier werden Buttons in allen Variationen hergestellt. Ob chic, witzig oder grungig, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch die voll angesagten Makramee-Armbänder können hier geknüpft werden. Veranstalter: Kinder- und Jugendhaus Catch-Up
Bubble Soccer
Natürlich gibt es passend zum EM-Endspiel auch Fußball am Lindenhain – nur ein wenig anders eben! Beim Bubble Soccer wird geschubst, geschoben und gerannt, aber das alles geschützt in einer „Blase“ ;-) Veranstalter: Kulturcafé Zett9

Connect Makerspace - Kreativ mit Medien
Hier kann man 3D-Drucken ausprobieren oder seine eigene VR Brille bauen.
Es gibt eine Trickfilmbox und MaKey MaKey Stuff. Veranstalter: Jugendmedienzentrum Connect

Ein Löffel voller Kunst
Unser Angebot für deine Teilnahme an „Fürths First KochTopLöffel“ -Prämierung zum 10-jährigen Jubiläum der Schule der Phantasie-Fürth am 23. Juli im Stadtpark. Zeig, was in Deinem KochTopLöffel steckt! Verkauf der Blanko Löffel für € 2,00
Veranstalter: Team der Schule der Phantasie Fürth/Franken e.V.
Fahrradwerkstatt
Reifen platt, Schaltung defekt, Bremsen schleifen? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie Du dein Rad wieder fit für den Sommer machst! Veranstalter: Jugendkulturmanagement con-action
HipHop – Hurray!
Für alle, die schon immer mal HipHop tanzen ausprobieren wollten oder am Samstag beim Contest Feuer gefangen haben, gibt es hier die Gelegenheit! Wirklich jede*r kann mitmachen und die ersten Schritte ausprobieren! Als Coach ist Silvan Rupprecht für Euch vor Ort.
Silvan gehört tänzerisch zu den Allroundern in dieser Region. Von Ballett bis Jazz, Modern, Hip Hop und Breakdance unterrichtet und choreographiert er in verschiedenen Tanzschulen. Er studierte Tanzpädagogik und Bühnentanz und ist unter anderem aktives Mitglied des Tanzensembles des Staatstheaters Nürnberg. Veranstalter: Jugendkulturmanagement con-action
Let´s play guitar!
Lagerfeuergitarre, groovige Liedbegleitung, einfach mal abrocken. Wie geht das denn?
Lernen werdet Ihr das an diesem Schnuppertag natürlich nicht! Ihr bekommt jedoch einen Einblick in die Grundzüge des Gitarrenspiels und dürft selbst ausprobieren, welche Klänge Ihr aus einer Gitarre rausbekommt. Vielleicht bekommt Ihr Lust auf mehr.
Veranstalter: Kinder- und Jugendzentrum Alpha1 (SJR Fürth)

Mixed Media Art – Manga
Verwandel Dich zu einem Teil in eine Manga– Figur! Wir machen ein Foto von Dir, drucken nur eine Hälfte aus und Du gestaltest die zweite Seite Deines Gesichtes als Manga, ganz wie Du möchtest, mit Farben und Filzstiften! Wir zeigen Dir, wir das funktioniert!
Veranstalter: Südstadttreff

 

Re-Rhythm – Garbage Groove
Aus Reststoffen machen wir unser eigenes Drum-Orchester. Der Percussionist Dino Murolo gibt Dir einen Einblick in erste Spieltechniken und Rhythmen. Ein gemeinsames Stück wird erarbeitet und kann entsprechend Lust und Möglichkeiten vor Ort aufgeführt werden.
Dozent: Dino Murolo– Drums mit Unterstützung durch Ulli Irrgang - ProduktDesign
Veranstalter: WONDABA- Kultur-& Erfinderschmiede der Schule der Phantasie-Fürth/Franken e.V.

Zirkusspaß

Jonglieren, balancieren und mehr ist gar nicht so schwer, wie es aussieht! Probier es einfach mal aus!

 

Ende: 19.00 Uhr

 

 

Das komplette Programm vom Fürth Festival

Fürth Festival Programm
Fürth Festival Programm

Ähnliche Events

Konzerte in Franken

Konzerte in Franken
Konzerte in Franken

online marketing nürnberg © All rights reserved
|
Sprache